Gebäudebau

Auf dem Analgenabschnitt Alpe Bianco wird es nur wenige Gebäude geben. Die wenigen Bauten sind aber so speziell, dass es keinerlei ansprechenden oder vorbildlichen Bausätze von der Stange gibt. Also ist auch hier wieder einmal Selbstbau angesagt:

Talstation Materialseilbahn

Zu Beginn des Anlagenabschnitts Alpe Bianco befindet sich der Verladeplatz des Marmorsteinbruchs. Die Marmorblöcke werden per Materialseilbahn hierhin befördert und hier zwischengelagert und auf die Bahn umgeschlagen. Die Talstation der Materialseilbahn ist ein in Betonbauweise erstellter Bau, der verputzt ist. Neben der Antriebsmaschine befindet sich im Gebäude eine kleine Remise mit Werkstatt, die durch in Rolltor zugänglich ist. Der XXL-Gabelstapler kann einigermaßen geschützt unter einem Vordach abgestellt werden. Hier wird sich später auch eine Tankstelle befinden. 

Das Gebäude besteht aus Heki-Dur-Plate, die leicht zu kleben und zu bearbeiten sind.