Alpe Bianco Stazione & deposito

Der Bahnhof Alpe Bianco besteht ebenso wie die Station in Lacorno aus zwei Bahnhofsteilen: Alpe Bianco Stazione und Alpe Bianco Deposito. Der eigentliche Personenbahnhof (Stazione) liegt auf knapp 2.000 Metern Höhe über dem Meer. Er besteht aus einem Mittelbahnsteig mit zwei stumpf endenden Gleisen für den Personenverkehr sowie einem dritten kurzen Ladegleis.  Bergseitig wird die Gleisanlage durch das Hotel und die Talstation der Seilbahn, die den Gipfel erschließt, begrenzt. Die Terrasse des dortigen Restaurants befindet sich über den Gleisen und bietet den Gästen bei schönem Wetter sowohl eine perfekte Sicht auf die nahen 3.000er als auch bis zum Lago Maggiore. Eine Umsetzmöglichkeit gibt es in Alpe Bianco Stazione nicht. Die Regionalzüge verkehren in der Regel als Pendelzüge. Andere Züge und Zugsgarnituren, die länger abgestellt werden müssen, werden nach Alpe Bianco Deposito umgesetzt. Der Abstellbahnhof konnte aus topographischen Gründen nicht am Standort des Hotels und der Seilbahn errichtet werden. Er liegt ca. einen Kilometer gegen die Bahnhofseinfahrt verschoben oberhalb des dann schon fallenden Streckengleises. Hier befinden sich insgesamt fünf Gleise von denen zwei lawinen- und schneesicher überdacht sind, so dass Fahrzeuge auch bei widrigen Bedingungen sicher abgestellt werden können. 

 

Über den Bau des Bahnhofs Alpe Bianco gibt es mehrere Blogbeiträge

Blick auf das Ein- bzw. Ausfahrtsgeleis von Alpe Bianco (vorne) und das Verbindungsgleis (hinten) nach Alpe Bianco Deposito. Auf dem Verbindungsgleis besteht auch die Möglichkeit, sperrige Güter oder Fahrzeuge, die auf die Alpe gebracht werden  müssen, zu verladen. 

Alpe Bianco Deposito ist der fünfgleisige Abstellbahnhof von Alpe Bianco. Die ersten beiden Gleise sind überdacht, um das Rollmaterial und die Mannschaften vor den widrigen Wetterbedingungen auf rund 2.000 Metern Höhe zu schützen. Man erkennt auf Gleis vier den Historic Pullmann Express (HP), der seine Fahrgäste zuvor nach Alpe Bianco gebracht hat. Das Triebfahrzeug hat bereits umgesetzt und und der Zug wird in Alpe Bianco Deposito bis zur Rückfahrt abgestellt. 

Auf dem im Vordergrund verlaufenden Streckengleis rollt ein geschobener RegioPanoramico seinem Endpunkt Alpe Bianco entgegen.