24. Januar 2021
In Teil I hatte ich die Beweggründe für die Erneuerung des Segments "Marmorwerk" und die ersten Schritte der Neugestaltung beschrieben. In diesem Teil beschreibe ich die weitere Ausgestaltung des Segmentes.
17. Januar 2021
Das Segment mit dem Marmorwerk war eines der ersten Segmente, dass ich gebaut habe. Ich war damals ganz zufrieden damit; während des Betriebs stellten sich dann aber kleine Unzulänglichkeiten heraus. Diese betrafen nicht die Betriebssicherheit sondern eher die mangelnde Vorbildnähe der Situation: Dieses Segment ist in der Nähe des Ufers des Lago Maggiore angesiedelt. Die Ufer sind durch den Platzmangel und steil aufragende Felsen gekennzeichnet. Es ist so wenig Platz vorhanden, dass es erst...
13. Januar 2021
Die Gestaltung von Wasser (fließend, fallend, sprudelnd und stehend) gehört zu den anspruchvollsten Arbeiten an der Modellbahn. Als eine der letzten Arbeiten bei der Fertigstellung des LagoMaggioreExpress stand die Gestaltung der zahlreichen Rinnsale an, die sich vor allem im Valle de Castagno aus den Bergen über die schroffen Felsen in die Tiefe stürzen. Es gibt zahlreiche verschiedene Möglichkeiten Wasser zu gestalten. Da ich bislang noch nie Wasser gestaltet habe, habe ich bei der hier...
08. Januar 2021
Bemo Steuerwagen, Steuerwagen selber bauen, H0m, Modellbahn Schmalspurbahn centovallibahn, modell, modellayout modelrailway, bemomodellbahn, bemo-modellbahn
In Locarno war das Wenden der Züge bislang immer sehr aufwändig. Die beiden Bahnsteiggleise in Lacorno Stazione haben keine Umsetzmöglichkeit, so dass immer eine Rangierlok oder ein weiteres Streckentriebfahrzeug für den Gegenzug bereit gehalten werden mussten. Teilweise wurde sogar beides benöigt, wenn sowohl Güterwagen als auch Verstärkungswagen beigestellt oder abgezogen werden mussten. Die guten Erfahrungen mit dem LagoMaggioreExpress, der, wie man in der Schweiz sagt, schon seit...
24. Dezember 2020
Fröhliche Weihnachten
Der LagoMaggioreExpress in H0m wünscht allen Seitenbesuchern ein gesegnetes Weihnachtsfest.
06. Dezember 2020
Nachdem ich in mehreren Blogbeiträgen die Suche nach dem geeigneten Platz für die Villa, deren Bau, die Vorbereitungen für den Bauplatz der Villa und des daneben liegenden Weinbergs beschrieben habe, geht es in diesem Beitrag um die weitere Detailgestaltung im Bereich der Villa.
01. Dezember 2020
Der Bau der Villa oberhalb der Bahnlinie erforderte eine Neuordnung der Freifläche auf dem Ecksegment neben der kleinen Kapelle. Ursprünglich war hier ein Weinberg geplant, der aber zu groß und wahrscheinlich auch zu eintönig geworden wäre. So nimmt nun die stolze Villa zwei Drittel des Platzes ein. Auf dem verblieben Drittel ensteht nun ein kleiner romantischer Gartenfreisitz sowie darunterliegend ein typischer Tessiner Weinberg. Die Weinreben stützen sich im Tessin typischer Weise auf...
23. November 2020
Villa Faller LMEX Gips Hang felsen Modellbahn H0m LagoMaggioreexpress Modellbahnbauen modelraylway modellayout
Genau ein halbes Jahr nach den ersten Überlegungen, wie die Villa hoch über dem Lago Maggiore am besten in Szene gesetzt werden kann, geht es heute weiter. Die Villa liegt auf einem Felsvorspung oberhalb der Bahnlinie.Die Zufahrt erfolgt durch den Wald auf der rückeite der Villa. Zur Auflockerung der Szene gibt es jedoch einen Fußweghinunter. Als Besonderheit sind die letzten Meter der Treppe in die Stützmauer integriert. Eine solche Lösung findet man an den Ufern des Lago Maggiores...
24. Mai 2020
Die Freifläche oberhalb der Bahn im Bereich des Anschlussgleises zum Marmorwerk sollte eigentlich als Weinberg gestaltet werden. Schon bald stellte sich heraus, dass diese Fläche für die typischen Tessiner Weinberge zu groß ist (wann hat man auf der Modellbahn mal zu viel Platz?). Hierdurch hätte die Fläche zu monoton gewirkt. Gleichzeitig hatte ich schon länger überlegt irgendwo eine typische Jugendstil-Villa unterzubringen. Ich habe mir die Faller-Villa 130364 besorgt und diese...
17. Mai 2020
Typisch im Centovalli sind die kleinen Weingärten, die in der Nähe der Hofstellen oder am Rand der Dörfer angelegt worden sind. Anders als beim klassischen Weinbau, bei dem an einem Draht, der zwischen Pfosten gespant ist, die Reben wachsen, werden im Tessin Pergola-artige Rankhilfen verwendet. Auf senkrecht stehenden Granitpfählen ruhen in ca. zwei Metern Höhe Kastanienstämme oder Äste, die eine Art Pergola bilden. An ihr rankt der Wein. Von Seiten der Modellbahnindustrie gibt es hier...

Mehr anzeigen